News

Spielbericht 11.10.2020 - Lippstadt Eagles vs Wuppertal Greyhounds

Sonntag war es soweit - nach über einem Jahr haben die Lippstadt Eagles endlich wieder Football gespielt!

Die Wuppertal Greyhounds waren zu Gast im Stadion am Waldschlösschen und schon vor dem Spiel war klar, dass es kein einfaches Spiel für die Adler werden würde...

Da unser Offense Coordinator Kofi Adomako aus familiären Gründen nicht dabei sein konnte, sprang unser Quarterback David Wagner kurzerhand als OC ein. Dies bedeutete gleichzeitig, dass unser Backup QB Oliver Zielinski sein erstes Spiel als Starter absolvierte. Auch für unseren Defense Coordinator Luca Berdelmann war es das erste Spiel als Coach bei den Seniors und somit hatte HC Philipp Reiche gleich zwei Neulinge an seiner Seite.

Die Greyhounds hatten im Vorfeld ein Scrimmage mit den Dortmund Giants bestritten und somit war es auch für sie das erste offizielle Spiel des Jahres.

Die Wuppertaler receivten den Kickoff des Spiels und kamen direkt in die Nähe der Redzone. Doch durch einen Sack und einen Tackle for Loss waren die Wuppertaler nicht mehr in Field Goal Range und die Eagles konnten den 4. Versuch erfolgreich stoppen. Der erste Drive der Offense endete allerdings schnell in einem Fumble und so dominierten auch für den Rest der erste Halbzeit die beiden Defenses. 
Durch gut platzierte Punts wurden die Greyhounds zwei mal vor die eigene Endzone gedrängt und schafften es nicht über das Feld zu marschieren. Auf der anderen Seite gelang den Eagles im Angriff recht wenig und ein 4. Versuch an der gegnerischen 20 Yard Line wurde nicht erflogreich zu Ende gespielt. Somit ging es für beide Teams ohne Punkte in die Pause.

Der erste Drive nach der Pause endete in einer Interception für die Wuppertaler und zwei Plays später landete ein Pass über 38 Yards in der Endzone der Adler.
Doch auch der nächste Drive unserer Offense sah um einiges besser aus und durch mehrere Strafen der Gegner standen die Eagles schließlich an der Goalline, wo Zielinski seinen ersten Touchdwon Pass werfen konnte. Nach dem erflogreichen PAT stand es 7-7.

Im nächsten Drive zeigten die Wuppertaler dann, warum sie letztes Jahr in der Oberliga um den Aufstieg mitgespielt haben und marschierten unter anderem mit zwei tiefen Pässen 90 Yards über das Feld bis in die Endzone der Eagles.
Nach einem Punt der Eagles aus der eigenen Endzone konnte die Defense erneut einen 4. Versuch stoppen, doch der letzte Drive der Eagles endete in einer weiteren Interception.

Somit endete das Spiel 14-7 für die Greyhounds, doch insgesamt war man bei den Eagles mit der Leistung im ersten Spiel seit über einem Jahr zufrieden. Es tat allen gut endlich wieder auf dem Platz zu stehen und jetzt freuen wir uns auf den OWL Bowl in Paderborn am 24.10.

MVP Offense: Center Marko Anicic (Rookie)

MVP Defense: Linebacker Tobias Tabertshofer

MVP Team: Punter Phillip Höber

Wir bedanken uns bei den Wuppertal Greyhounds für das faire Spiel und natürlich bei allen erschienenen Fans für die Unterstützung. Außerdem wünschen wir allen Verletzten eine schnelle Genesung und gute Besserung!


#lippstadteagles #wuppertalgreyhounds #eagles #flyinghigh #lippstadt #americanfootball #nrwfootball #footballgermany #afcvnrw #afvd #season2020




 

 

 

 

Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um unsere Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Durch einen Klick auf "Ablehnen" werden keine Cookies verwendet.